Museumsbibliothek

Die Museumsbibliothek umfasst eine grosse Anzahl an Büchern aus dem 17. bis 20. Jahrhundert.

Men Rauch, Hauptinitiator und grosser Förderer des Museums d'Engiadina Bassa, hat diesem seine Büchersammlung als Grundstock für die Museumsbibliothek überlassen.

 

Sammlungsschwerpunkt bildet die romanische Literatur von den ersten Bibelübersetzungen bis zur Gegenwart, insbesondere die Werke, die im Unterengadin in den Buchdruckereien von Scuol und Strada gedruckt wurden. Weitere Schwerpunkte bilden regionale Themenbereiche, sowie Literatur zur Balneologie und zum Nationalpark.

 

Die Bibliothek ist öffentlich zugänglich. Die Öffnungszeiten entsprechen den Öffnungszeiten des Museums. Ein Teil der Bestände kann nur nach Absprache mit dem zuständigen Bibliothekar eingesehen werden. Eine Ausleihe ist nicht möglich.