Actual

Im Zuge einer für 2021 geplanten, teilweisen Neugestaltung des Eingangsbereiches wurde die bestehende Informationstafel demontiert. Dahinter kam, wie vom Historiker Paul E. Grimm einst angedeutet, ein wertvolles Fresko zum Vorschein.

 

Das Fresko zeigt eine Anna Selbdritt-Darstellung (die heiligen Anna, die auf ihren Knien ihre Tochter Maria und das Jesuskind hält). Es wurde wahrscheinlich von einem oberitalienischen Maler um 1496 in der Kirche San Lurench von Sent geschaffen.

 

Anlässlich der Kirchenrestauration von 1958 wurde das Fresko wieder freigelegt, der damalige reformierte Pfarrer von Sent wollte es jedoch nicht mehr in seiner Kirche haben.

 

Der Kunsthistoriker Erwin Poeschel schlug darauf die Ablösung des Bildes vor und versuchte dann vergeblich, es einer katholischen Kirche zu überlassen. Auf Initiative von Men Rauch wurde das Fresko im von ihm eben gegründeten Unterengadiner Museum neu aufgebracht. Leider litt das Werk auf einem eher ungeeigneten Untergrund, sodass geeignete Erhaltungsmassnahmen durch einen erfahrenen Restaurator eingeleitet werden mussten. Zurzeit ist das Fresko in der Eingangshalle des Museums zu betrachten.